Unser Vorbeitungslehrgang zur Gürtelprüfung


Am 14. und 15. November fanden bei uns die Vorbereitungslehrgänge für die öffentlichen Jiu-Jitsu Gürtelprüfungen statt. Reinhard, Georg und Marc haben uns durch ein wirklich anspruchsvolles Lehrgangsprogramm geführt. 
Nach unserem – wie immer intensiven – Aufwärmtraining erlernten wir prüfungsrelevante Karatetechniken wie z.B. Fauststöße und Abwehrblöcke, die unter Anwendung bestimmter Atemtechniken ausgeführt werden. Bis ins letzte Detail haben wir auch an den Katas gefeilt, denn auch diese Übungsabfolgen, die im Karate meist gegen imaginäre Gegner geführt werden, sind Bestandteil der Gürtelprüfungen im Jiu-Jitsu. 
Auch dieses Mal nahmen wir am Ende des Lehrgangs stolz und erschöpft unsere Urkunden entgegen und sind uns alle einig, für die Gürtelprüfung im Dezember bestens vorbereitet zu sein.    

 

Unsere öffentliche Kyu Prüfung


Am 20. Juni 2015 fand bei uns wieder eine ganztägige, öffentliche Kyu-Prüfung statt. 14 unserer Sportlerinnen und Sportler mussten vor der fachkundigen Prüfungskommission unter persönlicher Leitung unseres Trainers Reinhard Pützstück ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen.   
Geprüft wurden alle vom Deutschen Jiu-Jitsu Ring für die jeweiligen Altersgruppen und Gürtel  festgelegten Techniken. Dazu gehörten neben Fall-, Hebel- und Transporttechniken auch Abwehrtechniken bei Körperumklammerung, in Würgesituationen und im Schwitzkasten. Bei den Judo-Würfen und Karate-Techniken mussten alle unsere Schüler auch deren  japanische Namen benennen.
In den Pausen stärkten wir uns am Buffet mit Snacks und Kuchen, die unsere Schüler bzw. deren Eltern mitgebracht hatten. Nach bestandener Prüfung nahmen alle Teilnehmer stolz ihre neuen Gürtel und ihre Urkunden vom Deutschen Jiu-Jitsu Ring in Empfang.
Den Weiß-Gelb-Weiß-Gurt erhielt Merle Bornheim; den Weiß-Gelb-Gurt erhielten Nicolas Blum, Marc-Julien Ditscheid und Jonas Jablonski; den Gelb-Gurt erhielten Cayden Kjell Bibelge, Jason-Fabio Bornheim, Alexander Axt und Lukas Jablonski; den Gelb-Orange-Gelb-Gurt erhielten Jason Bornheim und Jan Alexander Pauls; den Gelb-Orange-Gurt erhielten Daniel Meuser und Cedric Trümper; den Orange-Gurt erhielten Tim Fritzsch und Rainer Schwuchow.
Viele wunderten sich aber auch über die stundenlange Disziplin, den Respekt und die Selbstbeherrschung, welche selbst unsere jüngsten Jiu-Jitsu-Schüler im Alter von 5 Jahren bewiesen. Es war ein großartiger Tag und wir sind stolz auf die Leistungen jedes einzelnen unserer Schüler.    

 

Sportlicher Wochenendausflug

 

Die Kinder der Jiu-Jitsu Sportgruppe Asahi Asbach verbrachten vom 4.6. bis 7.6. ein tolles Ausflugswochenende im Jugendgästehaus in Nettersheim. Im Rahmen des 10-jährigen Jubiläums standen neben dem Jiu-Jitsu Training Wanderungen durch schöne Eifellandschaften, Schwimmen, Tischtennis und Fußball auf dem vielseitigen Programm.

 

Am 5.7. stand für die Kinder der große Überraschungstag an. Hier hieß es für alle um 6 Uhr früh aufstehen. Nach dem der Reiseproviant gepackt war, zogen alle los zum Nettersheimer Bahnhof; von dort startete eine tolle Bahnfahrt nach Trier. Hier war eine kindgerechte Stadtführung organisiert, bei der neben sehenswerten Orten auch interessante Einblicke in die Geschichte der Stadt vermittelt wurden.

 

Am Sonntag mussten leider schon wieder die Koffer gepackt werden und es ging zurück nach Asbach, wo sich schon alle auf das nächste Jiu-Jitsu-Asflugswochende in 2016 freuen.

Unser Frühjahrslehrgang


Am 25. und 26.4. fanden in unserem Dojo  wieder 2 spannende Lehrgänge zu Jiu-Jitsu Abwehrtechniken statt. Den Auftakt bildeten am Samstag 17 unserer Nachwuchssportler, die nach professionellem Aufwärmtraining neue Abwehrtechniken erlernten und begeistert ihr Können in der Fallschule bewiesen. Am zweiten Lehrgangstag wurden unseren erwachsenen Sportlern effektive Techniken zur Abwehr von Stock-, Messer- und Boxangriffen vermittelt.
Beide Lehrgänge wurden persönlich von Reinhard Pützstück geleitet; als Referenten standen unsere langjährigen Schüler und Begleiter Georg und Mark Trenkenschuh (beide 1. Kyu) zur Verfügung.
Alle Lehrgangsteilnehmer nahmen nach erfolgreichem Lehrgangsabschluss stolz ihre Urkunden entgegen.

Amir Sultani, Welt- und Europameister im Taekwondo bei uns zu Gast

 

Am 21. und 22. Februar fanden bei uns im Dojo der Sportgruppe Asahi zwei Taekwondo- und Jiu- Jitsulehrgänge statt. Als Referent für den Bereich Taekwondo konnten wir Amir Sultani, 5. Dan Europa- und Weltmeister im Taekwondo gewinnen. Der Bereich Jiu-Jitsu wurde von Herrn Pützstück persönlich geleitet.

 

Nach professionellem Aufwärmtraining verschaffte uns Großmeister Amir Sultani zunächst einen theoretischen Überblick über die Südkoreanische Kampfkunst Taekwondo. Wie man sich in einem Angriff bewegt, zurückzieht und Körperkontakt mit dem Gegner aufbaut wurde anschließend in der Praxis umgesetzt, korrigiert und bis ins letzte Detail verfeinert. Das war ganz schön Anstrengend für alle Teilnehmer.

 

Im Jiu-Jitsu Lehrgangsteil vermittelte uns Reinhard Pützstück neben Übungen aus der Fallschule die Abwehr von Box- und Schlagangriffen. Die Teilnehmer lernten zum Beispiel, wie man bei der Faustabwehr den Angreifer mit einem Konterschlag in Bodenlage bringt und Ihn dann mit einem Haltegriff festsetzt. Es waren zwei Anspruchsvolle aber auch ganz besondere Lehrgangstage und alle Teilnehmer haben sich ihre Urkunde verdient.

Aktuelles

Bitte die neuen Trainingszeiten beachten.