Gürtel - Prüfung im Dezember

 

Am Sonntag, den 15.12.2013 fanden bei der Jiu-Jitsu Sportgruppe Asahi Asbach wieder viele Gürtel-Prüfungen statt. Unter den Strengen Augen der Prüfungskommission Vorsitz hatte Reinhard Pützstück 4 Dan Jiu – Jitsu des DJJR und Mitglied des DDBV. Dieses mal wurden 14 Kinder, Jugendliche und  Erwachsene geprüft, die die erlernten Techniken vorführten. Die erfolgreichen Prüflinge, Abdul- Majid Kunze, Leander Neffgen, Kim Schlabs, Jonas Weimann, weiß gelb weiß Gurt,Dirk Schlabs weiß gelb Grut, Cedric Trümper, Jonathan Kruse gelb Gurt, Luisa Neffgen, Daniel Mauser weiß orange weiß Gurt, Niederhofer Jakob gelb orange, Alexander Diehl, Jan  Stockhausen orange Gurt, Chris Fritzsch grün blau grün Gurt und Marc Trenkenschuh absolvierte in anderthalb  Stunden und mit einem Bruchtest wo er zwei Steine mit der Handkante durch schlagen mußte erfolgreich in Theorie und Praxis die Braungurtprüfung. Nach der Feierlichen Gürtel Verleihung wurden noch Ehrungen vorgenommen. Jonas Weimann hatte die meisten Trainingseinheiten, der Trainer Reinhard Pützstück, so wie die Prüfer / Beisitzer  bekamen Präsente überreicht. Auf diesem Wege auch noch einmal herzlichen Glückwunsch zu den bestandenen Prüfungen.

Kinder und Erwachsene nahmen am Lehrgang des DJJR erfolgreich teil.

Am Samstag, den 09.11.2013, fand ein Lehrgang für Kinder und am 10.11.2013, für Erwachsene bei der Jiu-Jitsu Sportgruppe Asahi Asbach statt. Nach mehr als drei Stunden intensiver und schweißtreibender Arbeit bekamen Kinder und Erwachsen ihre Urkunden für die erfolgreiche Teilnahme überreicht. Am 16.11.2013, hatten die Bambinis ihren Lehrgang, auch sie nahmen nach der erfolgreichen Teilnahme Stolz ihre Urkunde in Empfang. Die von den Referenten Reinhard Pützstück 4 Dan Jiu-Jitsu DJJR und Marc Trenkenschuh 2 Kyu gezeigten Techniken waren Speziell
auf das Prüfungsprogramm abgestimmt, denn für den 14. und 15. Dezember ist die öffentliche Gürtel Prüfung des DJJR angesetzt.

 

Jiu-Jitsu Kinder Lehrgang

 

Am Samstag den 14.09.2013 fanden im Dojo der Sportgruppe Asahi zwei Lehrgänge statt. Zum einen einmal für die Bambinis zum Thema Fallschule und Jiu-Jitsu Techniken und zum anderen für die Kinder zum Thema Judo und Jiu-Jitsu Techniken. Beide Lehrgänge wurden von den Referenten Reinhard Pützstück ( 4.Dan Jiu-Jitsu und Mitglied beim Deutschen Dan- und Lehrerverband), Georg Trenkenschuh (1. Kyu ) und Inge Höfert ( 1. Kyu ) geleitet. Es gab für alle Teilnehmer eine kleine Pause zur Stärkung und zum Ende hin wurden die Urkunden und die Lehrgangsnachweise übergeben.

 Erwachsenen Lehrgang 08.09.2013





 

Am Sonntag den 08.09.2013 um 10 Uhr starteten die Erwachsenen der Jiu- Jitsu Sportgruppe

Asahi in den Lehrgang zu den Themen Jiu-Jitsu Techniken, Messer- und Stockabwehr.Nach ausgedehnter Kraftgymnastik zeigte dann der Referent Reinhard Pützstück (4. Dan Jiu-Jitsu und Mitglied beim Deutschen Dan- und Lehrerverband) den Schülern die verschiedenen und effektiven Jiu-Jitsu und Abwehr Techniken zum Thema Stock und Messer Verteidigung. Zur Mitte des Lehrgangs fand eine kurze Pause für die Teilnehmer statt. Der Lehrgang endete gegen ca. 13 Uhr. Im Anschluss nahmen alle Teilnehmer Ihre Urkunden und Lehrgangsnachweise entgegen.


 

Lehrgang in Weichs

Am Freitag den 14.06.2013 machten sich 6 Sportler der Jiu-Jitsu Sportgruppe Asahi Asbach auf, zu einem Lehrgang. Das Ziel war Weichs bei München. Die Referenten waren:

 

Der mehrfache Deutsche Meister im Vollkontakt Karate und Europameister im Allround Fighting Thorsten Preiß (5. Dan Jiu-Jitsu) und Lothar Sieber (10. Dan Jiu-Jitsu, Soke Zen-Do-Karate) zu dem Vorsitzender des Großmeisterkollegiums im Deutschen Jiu-Jitsu Ring Erich Rahn e.V. aus München.

 

Das Thema beim Lehrgang war Tradition und aktuellen Anforderungen der realen Selbstverteidigung in der Bodenlage, konkrete Situationen im Straßenkampf von Thorsten Preiß. Lothar Sieber und sein Partner Harald Weitmann zeigten Demonstrationen aus den traditionellen Karate Bewegungen in effektive Verteidigungstechniken umzuwandeln.

 

Nach dem Lehrgang wurde zur Stärkung der Gemeinschaft noch zusammen abgebaut und aufgeräumt.

 

Anschließend traf man sich in dem im Gasthaus zu einem zünftigen Abendessen und gemütlichen Beisammensein.

Doch das soll nicht alles gewesen sein. Bei diesem dreitägigen Ausflug wurde natürlich auch die Stadt München an sich begutachtet. Man lernte die Bayrische Kultur bei Haxen und "halben" Bieren kennen und schlenderte durch die Fußgängerzone.

 

Sonntags trat man nach einem gemeinsamen Frühstück den Heimweg an, denn es warteten ja auch noch 5 Stunden Autofahrt auf die Sportler.

 

Alles in allem lässt sich sagen, dass es ein schönes Wochenende und ein erfolgreicher Lehrgang war.

Am Samstag de 08.06.2013 hatte die Sportgruppe Asahi Kyu Prüfungen. Die Sportlerinnen und Sportler der Jiu-Jitsu Sportgruppe durften im Rahmen einer Prüfung ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen.

Unter den Augen der Prüfungskommission unter dem Vorsitz von Reinhard Pützstück (4.Dan Jiu-Jitsu, wurden alle vom Deutschen Jiu-Jitsu Ring festgelegten Techniken absolviert.

Dazu gehörten unter anderem Waffenabwehr, Hand, und Körperumklammerung usw. Abwehrtechniken, aber auch Judo- und Karatetechniken die auch mit ihren Japanischen Namen benannt werden mussten.

Da aber auch Kinder und die Kleinsten ebenso geprüft wurden gab es bei den Techniken einige Abstriche zu machen, weil die Kinder und Bambinis nicht das Alter hatten um Waffenabwehrtechniken auszuführen, welches vom DJJR festgesetzt wurde und an das sich die Prüfungskommission und die Trainer zu halten haben.

Bei den Jugendlichen und Erwachsenen sah es dann schon etwas spannender aus. Nachdem die Grundtechniken absolviert waren mussten sich einige im Jiu-Jitsu und Bodenkampf beweisen.

Beim Jiu-Jitsukampf kam es darauf an, die erlernten Techniken realistisch gegen mindestens 3 oder mehr Angreifer einzusetzen.

Im Judo-, bzw. Bodenkampf musste der Prüfling seine Judotechniken unter Beweis stellen.

Am Ende eines langen Tages, der durch Pausen in denen man sich einen kleinen Snack gönnen konnte die von den Eltern zur Verfügung gestellt wurden, nahmen die Prüflinge eine Urkunde und auch ihren neuen Gürtel in empfang.

 

Wir gratulieren: Zum weiß-gelb-weißen Gurt: Cedric Trümper, Alexander Gatz, zum weiß-gelben Gurt: Tom Stockhausen, Cayden-Kjell Bibelge, Patrice Hartmann, Jona Habel, Max Haubrich, Andreas Meuser, zum gelben Gurt: Khodr Kanaan, Daniel Meuser, Luisa Neffgen, Anjahli Budrovac-Göttner, zum orang-Gelben Gurt: Alexander Diehl, Jan Stockhausen, zum orange Gurt: Dany Kanaan, Sergej Obenauer, zum orange-grün-orange Gurt : Maximilian Niederhofer und Zum blau Gurt : Martin Reuschenbach.

Sportliches Wochenende in der Eifel

Am 09.05.2013 ging es schon zeitig um 9:30 Uhr los. Die Sportgruppe mit insgesamt 15 Kinder im Alter von 6 und 16 Jahren und 2 Erwachsenen nach Nettersheim in das Jugendgästehaus unterwegs, um dort zum 7. Mal ein sportliches Wochenende zu verbringen. Viele Unternehmungen in und um den Ort standen auf dem Programm. Aber der Sport stand im Vordergrund und so wurde gewandert, Tischtennis gespielt, Geschwommen und die Überraschung war ein Tag im Hochseilgarten wo jeder seine Kraft, Konzentration, Schwindelfreiheit und Sicherung seines Partners beweisen musste.

 

Es wurde auch für die Jiu-Jitsu Gürtelprüfung die am 08.06.2013 stattfindet trainiert.

Aber am 12.05.2013 musste dann leider schon wieder die Heimreise angetreten werden. Die Kinder waren sich einig, dass dies Tour wieder einmal toll war!

Lehrgangswochenende

Am 27. und 28. April 2013 fanden Lehrgänge im Dojo der Sportgruppe Asahi Asbach statt. Und so traf die Bambinigruppe pünktlich um 09:30 Uhr in der Kampfsportschule ein, damit es um 10:00 Uhr los gehen konnte. Themen des Lehrgangs waren Jiu – Jitsu Techniken. Die 4-7 jährigen konnten nach 3 Stunden stolz ihre Urkunde für die erfolgreiche Teilnahme von Reinhard Pützstück (4. Dan Jiu-Jitsu) entgegennehmen.

Eine habe Stunde später fand der Lehrgang für die Kinder von 8-14 Jahre statt. Auf dem Programm standen hier Jiu Jitsu und Taekwondo Techniken. Dies erforderte viel Disziplin sowie bewusstes Atmen. Nach 3 Stunden Schwitzen wurde die Anstrengung mit einer Urkunde belohnt.

 

Die Sportgruppe Asahi durfte einen Gast begrüßen. Es handelte sich um Amir Sultani (5. Dan Taekwondo). Dies war für uns eine besonders große Ehre, da es sich um einen mehrfachen Gewinner zahlreicher Medaillen handelt. Darunter die Bronzemedaille bei der Weltmeisterschaft im Jahr 2003, 2004 die Gold-Medaille bei der Europameisterschaft sowie Silber bei der Olympiade in Athen. 2005 gewann er die Silbermedaille bei der Weltmeisterschaft in Madrid. Er wurde 2006 und 2010 Meister in Nord-Rhein-Westfalen, sowie 2007 Meister in Rheinland-Pfalz und 2008 Deutscher Meister.

Amir Sultani zeigte den Kindern der Sportgruppe viele Interessante Einblicke in die Kampfsportart „Taekwondo“, zahlreiche Fußtritttechniken. Nach einer kurzen Pause, zur Mitte des Lehrgangs, präsentierte die Sportgruppe ihre Realistischen Selbstverteidigungs Techniken.

Am Sonntag war der Großmeister auch bei dem Erwachsenen Lehrgang als Referent und unsere Sportgruppe hat nach der einer kurzen Pause ihre Fallschule und die neu erlernten Jiu – Jitsu Techniken gezeigt sie konnte auch da mit ihrem können glänzen.

Der mehrfachen Medaillengewinner und Meister sowie Träger des 5. Dans im Taekwondo zeigte sich sehr beeindruckte.

Diese Meinung erfüllte unsere Sportgruppe mit viel Stolz.

 

Zum Abschluss erhielt jeder eine Urkunde, die Bescheinigung im Lehrgangspass für die erfolgreiche Teilnahme, sowie ein gutes Wort von Amir Sultani persönlich.

Eine Ehrenurkunde wurde von Reinhard Pützstück (4. Dan Jiu-Jitsu) an Amir Sultani (5. Dan Taekwondo) überreicht.

Wir freuen uns auch in Zukunft eng mit der SSG Sankt Augustin, sowie Amir Sultani zusammen zu arbeiten, sowie eine lange Sportsfreundschaft.

Lehrgangswochenende

Am 23. und 24. Februar 2013 fanden Lehrgänge im Dojo der Sportgruppe Asahi Asbach statt. Die Bambini Gruppe traf pünktlich um 09:30 Uhr in der Kampfsportschule ein, damit es um 10:00 Uhr los gehen konnte. Themen des Lehrgangs waren besonders Fallschule und Boden-Techniken. Die 4-7 jährigen konnten nach 3 Stunden stolz ihre Urkunde für die erfolgreiche Teilnahme von den Referenten Reinhard Pützstück (4. Dan Jiu-Jitsu), Inge Höfert (1. Kyu Jiu-Jitsu) und Georg Trenkenschuh (1. Kyu Jiu-Jitsu) entgegennehmen.

Eine Stunde später fand der Lehrgang für die Kinder von 8-14 Jahre statt. Auf dem Programm standen hier ebenfalls Fallschule sowie Bodenkampf um sich aus Notlagensituationen befreien zu können. Dies erforderte viel Disziplin und Konzentrationsfähigkeit. Nach 3 Stunden Schwitzen und intensivem Üben wurden die Anstrengungen auch hier mit einer Urkunde sowie einem Eintrag in den Lehrgangspass belohnt.

 

Am Sonntag den 24.02.2013 von 10:00 bis 13:00 Uhr waren die Erwachsenen zu gegen.

Zuerst wurde ein speziales Aufwärmtraining gemacht um in die Boden Techniken

(Boden Kampf) einzusteigen.

Es wurden Techniken gelernt wie man aus jeder Situation sich befreien kann.

Den zweiten Teil des Lehrgang wurden Jude Würfe gelernt, speziell Konterwürfe.

Auch die Erwachsenen erhielten eine Urkunde und Eintragung in den Lehrgangspass.

Aktuelles

Bitte die neuen Trainingszeiten beachten.